JF&C unterhält eine exklusive Partnerschaft mit der Albright Stonebridge Group in Washington D.C. mit Büros unter anderem in China, Indien und Brasilien.

Was wir leisten

Joschka Fischer & Company berät Unternehmen zu den Rahmenbedingungen internationaler Märkte, zukünftigen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen sowie nachhaltigen Wachstumschancen.

Die politischen und gesellschaftlichen Dimensionen globaler Gestaltungsaufgaben beeinflussen das unternehmerische Handeln unmittelbar. Es gilt, Geschäftsfelder verantwortlich zu entwickeln und dabei einen positiven Lösungsbeitrag für eine nachhaltige Entwicklung zu leisten. Mit langjähriger Expertise und persönlicher Erfahrung hilft Joschka Fischer & Company seinen Kunden dabei, politische Entwicklungen weltweit einzuschätzen und dieses Wissen verantwortungsvoll für die internationale Geschäftsentwicklung zu nutzen.

Die Joschka Fischer & Company GmbH wurde von Joschka Fischer und Dietmar Huber im Jahr 2009 gegründet und arbeitet im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit der Albright Stonebridge Group in Washington, D.C. zusammen.

Read More

Globalisierung

Schadet es meinem Unternehmen in den USA, wenn ich weiter mit diesem oder jenem Land Geschäfte tätige? Wie etabliere ich mich am besten am brasilianischen Markt? Wohin bewegen sich die aufstrebenden asiatischen Länder wie China und Indien?

Digitalisierung

Digitalisierung verändert die Wirtschaft grundlegend. Sie verändert Produkte und Produktion. Vor allem aber stellt sie Geschäftsmodelle auf den Kopf und reiht Wertschöpfungsketten neu auf.

Dekarbonisierung

2050 wird in Europa kaum ein Transportmittel CO2 produzieren, die Energieversorgung nahezu komplett erneuerbar sein. So sieht es nicht nur die Roadmap der EU vor.

Joschka Fischer für Project Syndicate

Project Syndicate unterstützt die Verbreitung der Einschätzungen internationaler Meinungsführer. Das Netzwerk umfasst mehr als 500 führende internationale Medien in 154 Ländern.

756ec7b060634e91a76d78d61ee4f6e8.landscapeLarge

Die USA und der Nahe Osten – Lernkurven einer Supermacht

Nach der Wiedereroberung von Mossul im Norden Iraks dürfte sich der „Islamische Staat“ und sein syrisch-irakisches Kalifat wohl bald erledigt haben. Im Nahen Osten wird damit aber nicht der Frieden Einzug halten oder wenigstens die syrische Tragödie beendet werden, wohl aber ein neues Kapitel in der blutigen und zugleich chaotischen Geschichte der Region beginnen.
cd6ce6bfea4f10f2c865fa63a1b1a3da.landscapeLarge

Geht der Brexit ins Nirgendwo?



Eigentlich galten die Briten immer als kühl überlegt handelnd, klug kalkulierend, im Umgang mit ihren Interessen und auch mit allgegenwärtigen Emotionen in der Politik. Hat es sich dabei, so muss man sich heute fragen, lediglich um ein zähes Vorurteil gehandelt, herrührend aus der Zeit des längst dahin gegangenen British Empire, das mit der Wirklichkeit im Jahre 2017 nicht mehr viel zu tun hat?
110a4edaf1d5553c20cc7af992649794.landscapeLarge

Angela Merkel und der Geist von Trudering


Angela Merkel war bisher nicht als bedeutende oder gar mitreißende Rednerin bekannt, sondern stand eher in dem Ruf, ihre Zuhörerschaft sanft in den Schlaf zu sprechen. Vor wenigen Tagen allerdings hat sich alles geändert.